Ihr Hautarzt ist Spezialist für alle Haut- und Geschlechtskrankheiten. Er berät Sie in allen Fragen zur Haut, den Haaren und den Nägeln. Ihr Hautarzt kann zwischen den häufig ähnlich aussehenden Erkrankungen der Haut zuverlässig unterscheiden und die richtige Therapie einleiten.

Unter Allergie versteht man eine Überempfindlichkeit gegen normalerweise harmlose Stoffe der Umgebung, auf die das Immunsystem mit einer starken Abwehr antwortet. Solche Stoffe nennt man Allergene. Nach Aufnahme der Krankheitsgeschichte nimmt der Arzt bei Verdacht auf eine Allergie in der Regel einen Hauttest mit Allergenen vor, die zu der Krankheitsgeschichte des Patienten passen.

Hautveränderungen wie Blutschwämmchen, Alterswarzen, Altersflecken, Besenreiser etc. können Ihr Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen. Solche störenden Hautveränderungen behandeln wir mit modernen medizinischen Verfahren, die für Sie meist schmerzfrei oder zumindest schmerzarm sind. Vor jeder Therapie werden Sie ausführlich untersucht und über geeignete therapeutische Methoden informiert.

Akne entsteht, weil die Talgdrüsen in der Haut während der Pubertät sehr empfindlich auf die gesteigerte Produktion von männlichen Geschlechtshormonen reagieren. Wenn es um Akne geht, ist der Hautarzt Ihr wichtigster Ansprechpartner. Sie sollten ihn möglichst frühzeitig aufsuchen. 

Die gesunde Haut erfüllt lebenswichtige Barriere- und Schutzfunktionen und hat ein wirksames Reparatursystem gegen äußere Einflüsse und Schadstoffe. Werden die Regenerationsmechanismen der Haut jedoch zu stark strapaziert, so können Schutz- und Barrierefunktionen nur noch unzureichend erfüllt werden. Ihr Hautarzt kann allergische Ursachen von Handekzemen feststellen oder ausschließen. Er verordnet Ihnen geeignete wirkstoffhaltige Cremes und Salben und berät Sie bezüglich der für Ihre Haut geeigneten Pflege- und Reinigungsprodukte.

Hautkrebs hat viele Gesichter. Harmlose Veränderungen der Haut können einen Hautkrebs vortäuschen, andererseits kann Hautkrebs in seinen verschiedenen Varianten harmlos aussehen. Im Unterschied zu den bösartigen Tumoren innerer Organe ist aber Hautkrebs bereits in frühen Stadien erfassbar, und damit sind die Behandlungsmöglichkeiten besonders gut.

Nach klinischer Begutachtung können Neubildungen der Haut operativ entfernt werden. In den meisten Fällen ist eine ambulante Behandlung in der Praxis möglich. Dies geschieht schmerzfrei in örtlicher Betäubung.

Hämorrhoiden sind Blutgefäßpolster, die ringförmig unter der Enddarmschleimhaut am After angelegt sind. Diese Gefäßpolster dienen dem Feinverschluß des Afters. Wenn sie sich durch Blutstauungen massiv vergrößert haben und dadurch Beschwerden verursachen, spricht man von Hämorrhoidalbeschwerden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie jedoch auf jeden Fall eine sorgfältige ärztliche Abklärung vornehmen lassen